facebook googleplus instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Dong Ding Oolong BIO

Oolong Tee aus Nantou, Taiwan (Frühsommerernte 2018)

loser Dong Ding Oolong Bio Tee
loser Dong Ding Oolong Bio Tee
Aufguss Farbe Dong Ding - Oolong Tee Bio
Frisch gepflückte Qing Xin Teeblätter
Teeproduzentin Katie Yen

Eine weltweit geschätzte Rarität.

Die hohe Qualität eines Dong Ding Oolong Tees erkennt man an der dunklen Farbe, den gleichmäßig großen Kügelchen und der im Licht schimmernden Oberfläche. Die leichte Röstung bringt die kräftigen Aromen ins Gleichgewicht.

Sie suchen mehr Infos? Lesen Sie unseren Artikel Oolong Tee aus Taiwan im Magazin.

Lesen Sie auch unseren spannenden Erlebnisbericht: Fünf Tage in der Oolong Tee Schmiede von Katie Yen

Wählen Sie Ihre Größe:

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


Herkunft Region Sun & Moon Lake, Provinz Nantou, Taiwan
Teebauer Katie Yen
Teegarten Qing Jing Teegarten in 1.450 Metern Meereshöhe
Erntezeitpunkt Pflückung im Juni
Kultivar Qing Xin Oolong Kultivar
Verarbeitung Sonnengewelkt, geschüttelt, getrocknet, anschließend im Stoffsack gerollt und sanft geröstet, Oxidationsgrad ca. 20%, Röstung ca. 40%
Bio-Zertifizierung ja, nach EU Richtlinien (DE-ÖKO-005)
Acrobat Laborbericht Pestizide - Ergebnis: keine Belastung nachweisbar
Acrobat Laborbericht Anthrachinon - Ergebnis: keine Belastung nachweisbar

Wärmend, ausgewogen, wohlschmeckend. Ausgewogenes Aroma mit feinen Geschmacksnoten von Cognac, Erdnussschalen und Amaretto.

Geschmack

Eine weltweit geschätzte Rarität.

Die hohe Qualität eines Dong Ding Oolong Tees erkennt man an der dunklen Farbe, den gleichmäßig großen Kügelchen und der im Licht schimmernden Oberfläche. Die leichte Röstung bringt die kräftigen Aromen ins Gleichgewicht.

Sie suchen mehr Infos? Lesen Sie unseren Artikel Oolong Tee aus Taiwan im Magazin.

Lesen Sie auch unseren spannenden Erlebnisbericht: Fünf Tage in der Oolong Tee Schmiede von Katie Yen

Geschmack

Vor 150 Jahren kam die Oolong Teepflanze von China nach Taiwan

Vor ca. 150 Jahren wurde die Oolong Teepflanzenvarietät von Wuyi in Fujian, China nach Taiwan gebracht und dort erstmalig kultiviert. Seit dem hat sich Taiwan zu einem erstklassigen Oolong Tee Produzenten entwickelt.

Unser Dong Ding ist biozertifiziert und hat einen exzellenten Charakter mit zahlreichen Geschmacksnoten wie Cognac, Erdnussschalen und Amaretto. Er besticht durch seinen gold-braun leuchtenden Aufguss und einer angenehmen Süße im Abgang. Man kann ihn 4-5 Mal mit nahezu gleichbleibender Qualität aufgießen.

 

Tradition ist Pflicht

Dong Ding Ber in Taiwan
Die Ernte ist Handarbeit und nicht unbeschwerlich - die Teepflanzen wachsen am steilen Berghang zwischen anderen Wildpflanzen.

Im Gegensatz zu den grünen Tees lässt man die Teeblätter für die Herstellung eines Oolong Tees etwas größer austreiben. Die Ernte erfolgt ausschließlich per Hand. Die Teeblätter für diesen Dong Ding Oolong werden im Frühsommer geerntet. Geerntet werden die ersten 2-3 Blätter und der junge Trieb. Die frisch geernteten Blätter werden an der Sonne gewelkt.

Durch hin- und herwerfen auf großen Bambustellern wird die Oxidation angeregt.

Es entstehen kleine Einrisse an den Rändern der Teeblätter. Der austretende Zellsaft verströmt einen wunderbar, aromatischen Duft und oxidiert an der Luft. Durch ständiges Drehen, Hochwerfen der Teeblätter und anschließendes Ruhen in der Oxidationskammer wird schließlich der gewünschte Oxidationsgrad erreicht. Es ist die Kunst des erfahrenen Teemeisters das Gespür zu haben, wann es an der Zeit ist, die Oxidation abzubrechen. Durch Erhitzen der Teeblätter wird die Fermentation unterbrochen. Die Teeblätter sind nun lediglich an den eingerissenen Stellen rötlich-braun verfärbt.

Stoffsack-Methode

Mit Hilfe der traditionellen Stoffsack-Methode werden die Oolong Teeblätter zu Kügelchen gerollt.

Ca. 20 Kilo Teeblätter werden in einen Stoffsack gepackt und mit Hilfe einer Art Schraubzwinge zu einer steinharten Kugel gepresst – in Größe und Form vergleichbar mit einem Fußball. Eingeklemmt zwischen zwei Platten wird der gepresste Oolong Tee nun durch rotierende Bewegungen der unteren Platte zu kleinen Kügelchen gerollt. Zu guter Letzt kommen die Oolong Tee Kügelchen nochmal in die Trocknungskammer. Es verbleibt eine Restfeuchtigkeit von 5% in den Teeblättern. Der ausgetretene Zellsaft ist auf der Oberfläche der Oolong-Tee Kügelchen ausgehärtet und wird bereits beim ersten Aufguss für ein herrliches Geschmackserlebnis sorgen.

Zubereitung

Dong Ding Oolong Aufguss
Einen hochqualitativen Oolong-Tee wie diesen Dong Ding genießt man am besten nach der Gong Fu Methode im Gaiwan, der Yixing Teekanne oder in der Teekenner Kanne.
Temperatur ca. 100° kochendes Wasser
Aufgussmenge Einen Esslöffel (5g Tee) je großer Tasse (250ml)
Ziehzeit ca. 60 Sekunden, weitere Aufgüsse mit ca. 45-60 Sekunden
Aufgussanzahl mehrere Aufgüsse möglich

Merke: Oolong Tees werden stets sehr heiß (kochendes Wasser) aufgegossen.

Geschmacksträger sind die Polyphenole, die sich nur bei sehr hohen Temperaturen im Wasser lösen.

Region

Der Teegarten liegt in einer Höhenlage von ca. 1.500m über dem Meer.

Dieser hochwertige Dong Ding Oolong Tee stammt aus dem kontrolliert biologischen Anbau des Qing-Jing Teegartens in der Region des Sun & Moon Lakes in der Provinz Nantou in Taiwan. Sonnenschein in den Morgenstunde und viel Nebel sorgen für ideale Anbaubedingungen für diesen Oolong von Weltklasse. Der Qing Jing Teegarten zählt zu den sehr wenigen Bio Teegärten in Taiwan. Der Bio Tee Anbau in Taiwan erfordert viel Erfahrung und ist oftmals mit großen Ernteeinbußen verbunden.

Mehr entdecken