Shui Xian (Bio)

250g 29,90 EUR*
(11,96 EUR pro 100g)
10g 2,00 EUR*
(20,00 EUR pro 100g)
75g Dose 11,80 EUR*
(15,73 EUR pro 100g)
*incl. VAT zzgl. Versand

Shui Xian (Bio)


Oolong Tee - Shui Xian oder auch Shui-Hsien bedeutet so viel wie „Wassergeist“.

Um seine kräftige Note und erfrischende Wirkung zu erreichen, werden das erste bis dritte Blatt einer Teeknospe von Hand geerntet. Das Quetschen und Trocknen der Teeblätter im Zuge der Fermentation folgt einer strengen, Jahrhunderte alten Tradition. Dieser Bio Oolong Tee wird zusätzlich im Heißofen sanft geröstet (bei ca. 40° C). Durch diesen Backvorgang kommt ein herzhaftes Aroma zu Stande, welches von fruchtigen bis würzigen Noten reicht. Teekenner entdecken sanfte Aromen von Ananas, Nelken und Kakao. Der Fermentationsgrad des Shui Xian liegt bei etwa 70%. Damit gehört er zu den höher fermentierten Oolong Tees. Dies macht ihn besonders gut haltbar. Bei richtiger Lagerung (trocken und frei von Licht) entwickelt er im Laufe der Jahre sogar ein zunehmend würzigeres Aroma. Dies ist auf die mikroskopisch langsam voran schreitende Fermentation bei langer Lagerung zurückzuführen. Er enthält etwas mehr Koffein als Grüntees und ist dabei bekömmlicher als ein Schwarztee. Verglichen mit anderen Tees sind hier die Blätter sehr groß. Dies ist auf das milde Klima in der Anbauregion zurückzuführen. Oolong bedeutet "schwarzer Drache" oder "schwarze Schlange", was sich schon dem Aussehen nach leicht nachvollziehen lässt.

Erfahren Sie mehr über Oolong Tee im Teekenner-Magazin:

Shui Xian (Felsentee) – Ein Besuch des Teegartens

Shui Xian – Die besondere Zubereitung

Wir haben diese Ernte 2x im Labor auf über 500 Pestizide getestet und können mit Stolz sagen: Auch dieser Tee ist sauber. Hier können Sie den aktuellen Laborbericht zu unserer derzeit im Verkauf befindlichen Shui Xian-Teelieferung ansehen.


Region

Unser Shui Xian Oolong Tee entstammt einem Traditionsbetrieb in der Provinz Fujian. Hier in Wu Yi Shan, am Mount Wu Yi werden traditionell Oolong Tees von Weltrang hergestellt. Schon die Anreise mit dem Zug nach Wu Yi Shan ist ein Abenteuer für sich. Der Zugstrecke verläuft mehrere hundert Kilometer durch einsame Bergtäler mit reicher Vegetation und üppigen Bambuswäldern. Durch den felsigen Untergrund haben diese Tees einen höheren Mineralgehalt als Oolongs anderer Provinzen. Die Teegärten liegen vereinzelt und teilweise schwer zugänglich in den Berghängen des Wu Yi Gebirges, eingerahmt von wilden Felsenlandschaften, Wasserfällen und Nebelwald. Auf Grund der Lage der Teegärten zwischen großen Granitfelsen wird der Shui Xian Tee auch Felsentee genannt. Dank der mineralischen Böden und der langjährigen Erfahrung der Betreiber, wird dieser Tee zu einem erfrischenden Erlebnis besonders morgens sowie nach dem Essen.

Zubereitung

Europäische Zubereitung
Oolong Tees werden grundsätzlich heißer aufgegossen als grüne oder weiße Tees. Einen großzügigen Esslöffel (2g Tee) je großer Tasse (250 ml) mit 80°-90° heißem Wasser aufgießen. Ziehzeit 2-3 Minuten. Kenner verwenden größere Teemengen und gießen mehrmals und dafür kürzer auf.

Chinesische Zubereitung
Bei diesem Oolong Tee lohnt es sich besonders, etwas mehr Tee als normal (ca. 2-3 großzügige Esslöffel je 250 ml) zu verwenden, und ihn nur sehr kurz (ca. 30-60 Sekunden) ziehen zu lassen. Hierzu eignet sich z.B. die Teekenner Kanne oder eine klassische Shanghai Glaskanne. Frisch gebrüht lässt er neben pfeffrigen Noten auch etwas Schokolade erahnen. Mit dem Abkühlen entwickelt er einen frisch-fruchtigen Abgang. Damit werden auch der dritte und vierte Aufguss zum Vergnügen.

» Zurück zum Sortiment