facebook googleplus instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Ailao Shu Pu-Erh

Reifer Pu-Erh Tee von alten Teebäumen (mehrjährig gereift)

Shu Pu-Erh Tee
Shu Pu-Erh Tee
Aufguss Farbe Shu Pu-Erh Tee
Dose Shu Pu-Erh Tee
Blätter Pu-Erh Tee

120 Jahre alte, wildwachsende Teebäume.

Shu Pu-Erh schmeckt kräftig und wärmend mit leicht erdigen Noten. Der Aufguss ist sehr dunkel, wie es sich für einen Shu Pu-Erh in der Oberliga gehört. Der Anbau findet auf traditionelle Weise statt - künstliche Düngemittel oder Pestizide kommen nicht zum Einsatz.

Sehr lesenswert ist hierzu auch das Interview mit Herrn Feng, unserem Teebauern.

Wählen Sie Ihre Größe:

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


Herkunft Jingdong am Ailao Berg, Provinz Yunnan, China
Teebauer Herr Feng
Teegarten Alter kultivierter Teegarten in ca. 2.000 Metern Meereshöhe mit bis zu 120 Jahre alten Teebäumen
Erntezeitpunkt Ende April
Kultivar bis zu 120 Jahre alte Teebäume
Verarbeitung gewelkt, sonnengetrocknet, gepresst, mehrjährig gereift, Fermentationsgrad ca. 80%
Acrobat Laborbericht Pestizide

Wärmend und wohltuend. Kräftige Würze und leicht süß, mineralisch, mit einer leicht erdigen Note.

Geschmack

120 Jahre alte, wildwachsende Teebäume.

Shu Pu-Erh schmeckt kräftig und wärmend mit leicht erdigen Noten. Der Aufguss ist sehr dunkel, wie es sich für einen Shu Pu-Erh in der Oberliga gehört. Der Anbau findet auf traditionelle Weise statt - künstliche Düngemittel oder Pestizide kommen nicht zum Einsatz.

Sehr lesenswert ist hierzu auch das Interview mit Herrn Feng, unserem Teebauern.

Besonderheiten

Yunnan - Heimat des Pu-Erh Tees.

Er entstammt einer Unterart der Camellia Sinensis Teepflanze, die zu ganzen Bäumen heranwächst. Unterteilt man den Tee der Camellia Sinensis in sechs Kategorien (Grüner, Weißer, Gelber, Oolong, Dunkler und Schwarzer), so gehört der Pu-Erh Tee in die Kategorie Dunkler Tee. Er zählt zu einer der ältesten Teesorten.

Der Geschmack vom Pu-Erh Tee wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Unter anderem durch das Alter der Pflanze, durch das Alter des Tees und durch den Zeitpunkt der Ernte. Das Aroma des Puh-Erh Tees ist mit keinem anderen Tee vergleichbar. Er schmeckt kräftig und wärmend, wohltuend und entschleunigend, natürlich und mineralisch, manchmal mit einer erdigen Note.

Besonderheiten

Teemeister Feng

Teemeister Feng im Gespräch mit Tara Xu
“In unserer Gegend ist Tee eine generationsübergreifende Tradition. Als Kind habe ich mit dem Pflücken angefangen, dann lernte ich über den Anbau die Verarbeitung kennen, heute mit Teekenner lerne ich Tee zu exportieren.” Herr Feng

Herr Fengs Leidenschaft für Pu-Erh Tee.

Bereits in seinen Kindestagen hat Herr Feng seine tiefe Leidenschaft für Tee entdeckt. Im Jahr 1994 wurde er zum Bürgermeister des Dorfes Wencha am Ailao Berg gewählt. Er stellte fest, dass viele Teegärten verwildert waren und begann mit der Rekultivierung der Teegärten. Einige Jahre später baute Herr Feng eine neue Schule, in der heute etwa 200 Kinder unterrichtet werden.  Herr Feng hat ein Teil seines Teegartens der Schule vermacht. Die Kinder lernen so alles über den Anbau und die Verarbeitung von Tee.

Eine Besonderheit der Region sind die alten, wildwachsenden Teebäume. Von diesen Bäumen stammt auch unser Pu-Erh Tee, den es wahlweise als Sheng (roher Pu-Erh Tee) oder Shu (gereifter Pu-Erh Tee) gibt. Natur pur – ein Bio Logo gibt es hier nicht. Denn es macht keinen Sinn einen wildwachsenden Wald in der naturbelassenen Gegend von Yunnan Bio zu zertifizieren. Unsere Laborberichte bezeugen es: Auf den Einsatz von Pestiziden wird hier verzichtet.

Zubereitung

Temperatur kochendes Wasser (100° C)
Aufgussmenge Eine Portion (5g Tee) in die Yixing Kanne geben
Ziehzeit ca. 10 bis 20 Sekunden je Aufguss
Aufgussanzahl bis zu 10 Aufgüsse möglich

Gong-Fu Zubereitung:

Eine Portion (5g) in die Teekennerkanne geben und mit kochendem Wasser aufgießen, 30-40 Sek. aufwecken lassen und den ersten Aufguss weg schütten. Mit dem zweiten Aufguss, kochendes Wasser, Ziehzeit max. 10 Sek., die erste Teerunde starten. Ziehzeiten mit den Aufgüssen langsam steigern.

Zubereitung

Region

Dieser Pu-Erh Tee stammt aus der klassischen und weltbekannten Pu-Erh Anbauregion Yunnan in China. Der Teegarten gehört bereits seit mehreren Generationen einer Teefarmer Familie. Der Familienbetrieb liegt am Südhang des Ailao Berges in Jingdong.

Auf dem Ailao Berg wachsen die über hundert Jahre alten Teebäume.

Die Region bietet optimale Bedingungen für das Heranwachsen des Pu-Erh Tees in Spitzenqualität. Die Pu-Erh Bäume wachsen wild in der freien Natur, daher gibt es auch keine Bio-Zertifizierung für diesen Tee. Die Laborergebnisse haben bestätigt, dass keinerlei Pestizide beim Anbau zum Einsatz kamen.

Mehr entdecken