facebook googleplus instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Ailao Sheng Pu-Erh

Roher Pu-Erh Tee von alten Teebäumen (mehrjährig gereift)

Sheng Pu-Erh Tee
Sheng Pu-Erh Tee
Aufguss Farbe Sheng Pu-Erh Tee
Sheng Pu-Erh Tee Dose
Pu-Erh Tee Verabeitung Hände

120 Jahre alte, wildwachsende Teebäume.

Sheng Pu-Erh Tee hat im Gegensatz zum Shu Pu-Erh Tee einen leichten Fermentierungsgrad. Im deutschen sprechen wir auch von "rohem" Pu-Erh Tee.

Wählen Sie Ihre Größe:

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


Herkunft Jingdong am Ailao Berg, Provinz Yunnan, China
Teebauer Herr Feng
Teegarten Alter kultivierter Teegarten in ca. 2.000 Metern Meereshöhe mit bis zu 120 Jahre alten Teebäumen
Erntezeitpunkt Ende April
Kultivar bis zu 120 Jahre alte Teebäume
Verarbeitung gewelkt, sonnengetrocknet, gepresst, mehrjährig gereift, Fermentationsgrad ca. 30%
Acrobat Laborbericht Pestizide - Ergebnis: keine Pestizide nachweisbar

Kräftig und anregend. Geschmack: Frische, anregende Süße auf subtil herben Noten.

Geschmack

120 Jahre alte, wildwachsende Teebäume.

Sheng Pu-Erh Tee hat im Gegensatz zum Shu Pu-Erh Tee einen leichten Fermentierungsgrad. Im deutschen sprechen wir auch von "rohem" Pu-Erh Tee.

Besonderheiten

Das Alter des Pu-Erh Tees macht den Geschmack und die Qualität aus.

Pu-Erh Tee kommt zu über 90% aus Yunnan im Südwesten Chinas. Traditioneller Weise werden die Pu-Erh Blätter gedämpft und in einen ziegelartigen oder runden Formkuchen gepresst. Dies vereinfachte den Transport. Anschließend wird der Tee mehrere Jahre trocken gelagert und gereift. Durch die Alterung gewinnt der Pu-Erh Tee seinen einzigartigen Geschmack und zunehmend an Qualität. Pu-Erh Tee ist bekömmlicher als Grüntee, da durch kurze Röstung und kurzes Dämpfen Gerbstoffe entzogen werden. Er ist nahezu unbegrenzt haltbar - mit dem Alter verfallen die Gerbstoffe und Süße entwickelt sich.

Besonderheiten

Teemeister Feng

Pu-Erh Teebauer Feng
"Unser Pu-Erh Tee wird von Hand gepflückt, gewelkt, geformt und sonnengetrocknet. Der reife Pu-Erh wird noch 40 Tage fermentiert, ehe er geformt und verpackt wird." Herr Feng

Die Pu-Erh Manufaktur von Herrn Feng.

Diese Region ist bekannt für seine wilden Teebäume, aber auch für seine teils sehr alten und kultivierten Teegärten.

Die alten Teebäume des Ailao Bergs finden sich hauptsächlich an der westlichen Seite in mittleren bis Kamm nahen Regionen in einer Höhe von bis zu 2100m und auf einer Fläche vom 457mh². Die Teebäume wachsen punktuell, nicht in Reihen, wie auf neuzeitlichen Plantagen und erreichen eine natürliche Höhe von über 10m.  
 Teekenners Pu-Erh Tee stammt aus einem über 100 Jahre alten Teegarten, direkt am Kamm in einer mittleren Höhe von 2050m.

Lust auf mehr Hintergrundinfos? Lesen Sie das Interview mit Herrn Feng im Magazin.

 

Zubereitung

Temperatur kochendes Wasser (100° C)
Aufgussmenge Eine Portion (5g Tee) in die Yixing Kanne geben
Ziehzeit ca. 10 bis 20 Sekunden je Aufguss
Aufgussanzahl bis zu 10 Aufgüsse möglich

Gong-Fu Zubereitung:

Eine Portion (5g) in die Teekennerkanne geben und mit kochendem Wasser aufgießen, 30-40 Sek. aufwecken lassen und den ersten Aufguss weg schütten. Mit dem zweiten Aufguss, kochendes Wasser, Ziehzeit max. 10 Sek., die erste Teerunde starten. Ziehzeiten mit den Aufgüssen langsam steigern.

Zubereitung

Region

Um den Ailao Berg in Jingdong befinden sich die sehr alten Teegärten.

Dort wachsen die mehrere Jahrhunderte alten Teepflanzen. Die Region bietet optimale Bedingungen für das Heranwachsen des Pu-Erh Tees in Spitzenqualität. Da die Pu-Erh Bäume wild wachsen, erübrigt sich die Bio-Zertifizierung. Die Teeanbauer verzichten auch auf jegliche Verwendung von Pestiziden.

Mehr entdecken