facebook googleplus instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Jingmai Gushu Shu

Reifer Pu-Erh Tee aus Jingmai, Yunnan (Frühjahrsernte 2017)

Jingmai Shu Pu-Erh Teeblätter
Jingmai Shu Pu-Erh Teeblätter
Jingmai Shu Pu-Erh Tee
Aufguss Jingmai Shu Pu-Erh
Jingmai Gushu Teegarten

Tief schwarzer Aufguss mit dunkelrotem Teint

Dieser Jingmai Gushu Shu Pu-Erh Tee aus dem Hause des Teemeisters Chen hält was er verspricht. Der Aufguss ist kräftig-schwarz. Das Aroma ist rund ohne Bitterkeit mit sanften, erdigen Noten. Ein Muss für alle Shu Fans.

Wählen Sie Ihre Größe:

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


Herkunft Jingmai, Provinz Yunnan, China
Teebauer Meister Chen (CNNP)
Teegarten Historischer Teegarten angelegt in der Süd Song Dynastie, Lage etwas südlich des Ortes Jingmai Dazhai in 1.255 Metern Meereshöhe
Erntezeitpunkt Anfang April
Kultivar Camellia Sinensis Assamica
Verarbeitung gewelkt, sonnengetrocknet und gepresst, Fermentationsgrad ca. 80%

Kräftig-dunkler, zähflüssiger und homogener Aufguss. Meisterhafte Komplexität.

Geschmack

Tief schwarzer Aufguss mit dunkelrotem Teint

Dieser Jingmai Gushu Shu Pu-Erh Tee aus dem Hause des Teemeisters Chen hält was er verspricht. Der Aufguss ist kräftig-schwarz. Das Aroma ist rund ohne Bitterkeit mit sanften, erdigen Noten. Ein Muss für alle Shu Fans.

Über den Teegarten

Jingmai Pu Erh Dorf
In Jingmai dreht sich alles um den Pu-Erh Tee. Oberhalb des Dorfes wachsen die alten Teebäume.

Historischer Teegarten mit alten Gushu Teebäumen

Jingmai ist eine der ältesten Anbauregionen für Pu-Erh Tee. Der Teegarten oberhalb des Dorfes Da Zhai wurde in der Süd Song Dynastie (南宋, Nán Sòng) 1126–1279 angelegt. Die Teebäume sind heute mehrere 100 Jahre alt und haben als Basismaterial für den Jingmai Gushu Pu-Erh Tee eine außergewöhnlich gute Qualität. Die Teeblätter der alten Teebäume fallen sehr groß aus mit einem hohen Anteil an Aminosäuren.

Die weitere Verarbeitung erfolgt nach alter Tradition in Handarbeit. Die Teeblätter werden nach der Ernte selektiert, dann gewelkt, pfannenerhitzt, hand-geknetet, getrocknet, dann wieder gedämpft und schließlich zu Fladen gepresst. "Shu" bedeutet dabei so viel wie hoher Fermentationsgrad - im Gegensatz zu "Sheng".

Zubereitung

Temperatur kochendes Wasser (100° C)
Aufgussmenge Ein Esslöffel großes Stück (5g Tee) in die Yixing Kanne geben
Ziehzeit ca. 10 bis 20 Sekunden je Aufguss
Aufgussanzahl bis zu 10 Aufgüsse möglich

Zubereitung am besten in einer Yixing Teekanne

Gushu Pu-Erh Teeblätter
Gushu Teeblätter nach dem Welken und Pfannenerhitzen. Die Teeblätter sind noch nicht gepresst, aber bereits leicht fermentiert.

Region

Der Ort Jingmai liegt im südlichen Yunnan in Süd-China

Mehr entdecken