facebook googleplus instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Honey Orchid Dan Cong Oolong

Oolong Tee vom Wudong Mountain, Guangdong, China (Frühjahrsernte 2018)

Honey Orchid Wudong Dancong Oolong
Honey Orchid Wudong Dancong Oolong
frischer Dancong Oolong vor der finalen Trocknung
Welken der Oolong Teeblätter
Dan Cong Teebusch

Meisterhafte Komplexität - Sie werden diesen Tee lieben!

Dieser Dan Cong Oolong stammt aus den berühmten Feng Huang Bergen. Er wird deshalb auch Feng Huang oder Phoenix Oolong genannt. Es handelt sich hier um die wohl beliebteste Unterart "Honig Orchideen" oder auch Mi Lan Xiang (米蘭香) genannt von der allerbesten Anbauregion am Wudong Berg. Die riesigen Teebüsche sind mehrere 100 Jahre alt und werden im Frühjahr geerntet.

Wählen Sie Ihre Größe:

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


Herkunft Wudong Mountain, Provinz Guangdong, China
Teebauer Familie Guo
Teegarten Alter Gushu Teegarten am Songzhong Mountain auf 1.200m
Erntezeitpunkt 7. April
Kultivar Camellia Sinensis
Verarbeitung 40% oxidiert und leicht geröstet. Beim Anbau werden traditionell keine Pestizide und künstlichen Düngemittel verwendet.
Acrobat Laborbericht Pestizide - Ergebnis: keine Pestizide nachweisbar

Bittersüße Symphonie aus Orchideen und Honignoten. Ein Meisterwerk!

Geschmack

Meisterhafte Komplexität - Sie werden diesen Tee lieben!

Dieser Dan Cong Oolong stammt aus den berühmten Feng Huang Bergen. Er wird deshalb auch Feng Huang oder Phoenix Oolong genannt. Es handelt sich hier um die wohl beliebteste Unterart "Honig Orchideen" oder auch Mi Lan Xiang (米蘭香) genannt von der allerbesten Anbauregion am Wudong Berg. Die riesigen Teebüsche sind mehrere 100 Jahre alt und werden im Frühjahr geerntet.

Geschmack

Das Geheimnis liegt in den Teebäumen und der richtigen Verarbeitung

Die Teebäume in den Wu Dong Bergen sind weltberühmt für Ihre einzigartigen Aromen. Dier Herstellung ist überwiegend Handarbeit und erfolgt nach jahrhunderte alter Tradtion, die von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Der richtige Grad der Oxidation ist entscheidend für die hohe Qualität - dazu werden die Blätter zunächst 8 Stunden in großen Bambuskörben gewelkt und müssen alle 2 Stunden per Hand gewendet werden. Die Oxidation beginnt an den Blatträndern, hier entstehen braun-rötliche Stellen, die charakteristisch für den Dan Cong Oolong sind. Wenn der Oxidationsgrad ca. 40% erreicht hat, werden die Teeblätter erhitzt und dadurch die Oxidation gestoppt. Die sanfte Röstung wird traditionell mit Holzkohle durchgeführt und bringt das einzigartige Honig-Orchideen Aroma hervor.

Wudong Dan Cong Oolong Teebüsche
Die Wudong Teebüsche sind zwischen zwei und fünf Meter groß. Die kleineren können im Stehen geerntet werden, für die größeren benötigt man eine Leiter.

Zubereitung

Aufguss Honey Orchid Wudong Dan Cong Oolong
Im Aufguss erkennt man schön das Zusammenspiel von grünen und rot-braun oxidierten Stellen auf den Teeblättern.
Temperatur ca. 100° kochendes Wasser
Aufgussmenge 1-2 Esslöffel (5g Tee) je großer Tasse (250ml) bzw. Gaiwan
Ziehzeit ca. 60 Sekunden, weitere Aufgüsse mit ca. 45-60 Sekunden
Aufgussanzahl mehrere Aufgüsse möglich

Zubereitung am besten im Gaiwan, in der Teekenner Kanne oder in einer klassischen Yixing Teekanne.

Denn das ist die sparsamste Zubereitungs-Methode und das Aroma kommt am besten zur Geltung. Man nimmt die gleiche Menge Tee (ca. 5g) und lässt den Tee nur ca. 10-20 Sekunden ziehen. So kann man die gleichen Teeblätter 8-10 Mal aufgießen.
 

 

Region

Die berühmten Phoenix Berge liegen im Nordosten der Provinz Guangdong.

Dan Cong Oolong wird hier bereits seit über 900 Jahren hergestellt - die Teebüsche haben dank der guten vulkanischen Böden und des idealen Klimas eine außergewöhnliche Blattqualität. Die alten Teebüsche sind seit Jahrhunderten im Besitz der ansässigen Farmerfamilien. Der Dan Cong Oolong wird überwiegend in Handarbeit und nur in kleinen Mengen hergestellt. Die Tees dieser Region werden in China und der ganzen Welt als außergewöhnliche Tee-Spezialität gehandelt. Dank der guten Böden und des historischen, natürlichen Baumbestandes verzichten die Farmer traditionell auf Pestizide und künstliche Düngemittel.

Region
Unser Dan Cong Tee stammt vom Songzhong Berg, die Lage des Teegartens auf ca. 1.200 Metern macht den Tee bereits zu einem High Mountain Tee.

Mehr entdecken