facebook googleplus instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Gyokuro BIO

Grüner Tee aus Kagoshima, Japan (Frühjahrsernte 2018)

Gyokuro - grüner Tee in Bio Qualität
Gyokuro - grüner Tee in Bio Qualität
Gyokuro - grüner Bio Tee Aufguss
Gyokuro - grüner Bio Tee Dose
Bio Teegarten Japan

Ein Gyokuro erster Klasse - überzeugen Sie sich selbst.

Die Teeblätter wurden mehrere Wochen beschattet. Das Ergebnis: Ein besonders harmonisch-vollmundiges, leicht fruchtiges Aroma ohne auch nur einen Hauch von Bitterkeit.

Gyokuro Tee (zu Deutsch „edler Tautropfen“) ist neben der Sorte Matcha, der hochwertigste japanische Tee. Dieser Gyokuro Tee wurde in einem der Nishi Makizono Bio Teegärten auf Basis der Saemidori Teepflanze kultiviert.

Jetzt unseren Film über die Tee-Produktion in Kirishima ansehen und das Interview mit Teebauer Nishi-San lesen!

Wählen Sie Ihre Größe:

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


Herkunft Kirishima, Präfektur Kagoshima, Japan
Teebauer Nishi Familie
Teegarten Nishi Teegarten in Makizono am Fuße der Kirishima Berge in 600 Meter Meereshöhe
Erntezeitpunkt Pflückung Ende April
Kultivar Saemidori
Beschattung 21 Tage beschattet, Sonnenlichtreduzierung 90%
Verarbeitung Dämpfung auf japanische Art „Chumushi“, anschließend gerollt
Bio-Zertifizierung ja, nach EU Richtlinien (DE-ÖKO-005)
Acrobat Laborbericht Radioaktivität - Ergebnis: "keine Belastung nachweisbar"
Acrobat Laborbericht Pestizide - Ergebnis: "keine Belastung nachweisbar"

Aromatisch, vollmundig und anregend. Erfrischendes Aroma mit zahlreichen Fruchtnoten.

Geschmack

Ein Gyokuro erster Klasse - überzeugen Sie sich selbst.

Die Teeblätter wurden mehrere Wochen beschattet. Das Ergebnis: Ein besonders harmonisch-vollmundiges, leicht fruchtiges Aroma ohne auch nur einen Hauch von Bitterkeit.

Gyokuro Tee (zu Deutsch „edler Tautropfen“) ist neben der Sorte Matcha, der hochwertigste japanische Tee. Dieser Gyokuro Tee wurde in einem der Nishi Makizono Bio Teegärten auf Basis der Saemidori Teepflanze kultiviert.

Jetzt unseren Film über die Tee-Produktion in Kirishima ansehen und das Interview mit Teebauer Nishi-San lesen!

Edler Tautropfen

Die Teepflanzen werden drei Wochen beschattet.

Die Saemidori-Teepflanzen werden für die Herstellung des Nishi Gyokuro bereits ab 3 Wochen vor der Ernte mit Hilfe großer, engmaschiger Netze beschattet. Das Austreiben und Wachsen der Blätter findet auf diese Weise im Schatten statt. Deshalb wird der Tee gelegentlich auch als Schattentee bezeichnet. Die Beschattung sorgt für eine hohe Konzentration an Aminosäuren wie z.B. das Theanin bei gleichzeitig weniger Gerb- und Bitterstoffen.

Das Resultat ist ein äußerst wohlschmeckender und aromatischer grüner Tee ohne bitteren Nachgeschmack. Diese vollmundige Geschmacksrichtung wird in Japan als „Umami“ bezeichnet und hat diesen grünen Tee weltberühmt gemacht. Der vergleichsweise hohe Koffeingehalt sorgt für eine anregende Wirkung.

Beschattung für den Gyokuro
Mit Hilfe großer, engmaschiger Netze werden ca. 90% des Sonnenlichts herausgefiltert.

Gyokuro Qualitätsmerk­male

Gyokuro Teeblätter
Je feiner und dunkler die Nadeln sind, desto höher ist die Qualität des Gyokuro.

Dunkelgrüne, lange Nadeln mit glänzender Oberfläche.

Für die Ernte des Gyokuro Tee kommen nur sehr junge und zarte Blätter in Frage. Die Ernte erfolgt mit handgeführten Scheren. Die frischen Teeblätter werden zügig nach der Ernte auf die japanische Art „Chumushi“ gedämpft und anschließend gerollt. Der beim Rollen austretende Zellsaft verleiht den getrockneten Teeblättern eine glänzende Oberfläche. Die ist ein besonderes Qualitätsmerkmal für sehr hochwertigen japanischen Tee. Die hohe Qualität dieser Gyokuro-Ernte erkennt man außerdem an der dunkel grünen Farbe und der nadelförmigen Form der getrockneten Teeblätter. Die Teeblätter duften bereits im getrockneten Zustand nach tropischen Früchten. Der Aufguss hat eine leuchtende grün-goldene Farbe.

Zubereitung

Temperatur ca. 50° heißes Wasser
Aufgussmenge 1 Esslöffel (4g Tee) je großer Tasse (250ml)
Ziehzeit ca. 2 Minuten, weitere Aufgüsse mit ca. 60 Sekunden
Aufgussanzahl mehrere Aufgüsse möglich
Zubereitung Gyokuro
Gyokuro Tee im japanischen Teeservice.

Region

Feucht-nebliges Klima und vulkanische Böden.

Dieser Gyokuro Tee stammt aus einem kleinen Teegarten der Nishi Familie in Kirishima, Präfektur Kagoshima. Der vulkanische Ursprung dieser Region sorgt für eine überdurchschnittlich hohe Bodenqualität. Zusammen mit dem feucht-nebligen Kima ergeben sich ideale Anbaubedingungen für einen Gyokuro von Weltklasse. Die Umgebung ist weitestgehend naturbelassen und ursprünglich. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich Bambuswälder und Mischwälder. In allen Teegärten der Nishi Familie wird auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet. Die Nishi Familie setzt seit über 20 Jahren auf den Bio-Anbau von grünem Tee und spielt in der Oberliga der japanischen Teebauern.

Mehr entdecken