Nishi Gyokuro (Bio)

10g 4,50 EUR*
(45,00 EUR pro 100g)
100g Dose
Ernte 2016
43,00 EUR*
(43,00 EUR pro 100g)
250g 98,00 EUR*
(39,20 EUR pro 100g)
100g Dose
Ernte 2017
50,00 EUR*
(50,00 EUR pro 100g)
*incl. VAT zzgl. Versand

Nishi Gyokuro (Bio)


  • Teesorte: Grüner Bio Tee Gyokuro
  • Herkunft: Japan, Insel Kyusu, Präfektur Kagoshima, Region Kirishima
  • Teegarten: Nishi Teegarten in Makizono am Fuße der Kirishima Berge
  • Varietät: Saemidori Teepflanze
  • Ernte: April 2016
  • Charakteristik: Aromatisch, vollmundig, anregend
  • Geschmack: Erfrischendes Aroma mit zahlreichen Fruchtnoten, nicht bitter

Selbstverständlich wird jede Ernte auf Pestizide und Radioaktivität getestet.

Laborbericht für Pestizide abrufen.

Laborbericht für Radioaktivität abrufen.

Gyokuro Tee - edler Tautropfen - was Sie über diesen Tee wissen sollten

Gyokuro Tee (zu Deutsch „edler Tautropfen“) ist neben der Sorte Matcha, der hochwertigste japanische Tee. Dieser Gyokuro Tee wurde in einem der Nishi Makizono Bio Teegärten auf Basis der Saemidori Teepflanze kultiviert. Die Teepflanzen dieses grünen Bio Tees werden 3 Wochen vor der Ernte mit Hilfe großer Matten beschattet. Das Austreiben und Wachsen der Blätter findet auf diese Weise im Schatten statt. Dabei werden ca. 90% des Sonnenlichts herausgefiltert. Deshalb wird der Tee gelegentlich auch als Schattentee bezeichnet. Die Beschattung sorgt für eine hohe Konzentration an Aminosäuren wie z.B. das Theanin bei gleichzeitig weniger Gerb- und Bitterstoffen. Das Resultat ist ein äußerst wohlschmeckender und aromatischer grüner Tee ohne bitteren Nachgeschmack. Diese vollmundige Geschmacksrichtung wird in Japan als „Umami“ bezeichnet und hat diesen grünen Tee weltberühmt gemacht. Der vergleichsweise hohe Koffeingehalt sorgt für eine anregende Wirkung. Für die Ernte des Gyokuro Tee kommen nur sehr junge und zarte Blätter in Frage. Die Ernte erfolgt mit handgeführten Scheren. Die frischen Teeblätter werden zügig nach der Ernte auf die japanische Art „Chumushi“ gedämpft und anschließend gerollt. Die hohe Qualität dieser Gyokuro-Ernte erkennt man an der dunkel grünen Farbe und der nadelförmigen Form der getrockneten Teeblätter. Die Teeblätter duften bereits im getrockneten Zustand nach tropischen Früchten. Der Aufguss hat eine leuchtende grün-goldene Farbe.

Region

Dieser Gyokuro Tee stammt aus einem kleinen Teegarten der Nishi Familie in Kirishima, Präfektur Kagoshima. Der vulkanische Ursprung dieser Region sorgt für eine überdurchschnittlich hohe Bodenqualität. Zusammen mit dem feucht-nebligen Kima ergeben sich ideale Anbaubedingungen für einen Gyokuro von Weltklasse. Die Umgebung ist weitestgehend naturbelassen und ursprünglich. In der unmittelbaren Umgebung befinden sich Bambuswälder und Mischwälder. In allen Teegärten der Nishi Familie wird auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet. Die Nishi Familie setzt seit über 20 Jahren auf den Bio-Anbau von grünem Tee und spielt in der Oberliga der japanischen Teebauern.

Zubereitung

Einfache Zubereitung:
Einen Esslöffel (4g Tee) je großer Tasse (250ml) mit ca. 60° heißem Wasser aufgießen. Ziehzeit ca. 2 Minuten. Weitere Aufgüsse mit ca. 45 Sekunden Ziehzeit. Achtung: Bitte achten Sie auf die Wassertemperatur. Zu heißes Wasser zerstört wertvolle Aromen und Vitamine. Für diese Zubereitungsmethode eignet sich z.B. eine Glasteekanne oder eine japanische Kyusu Teekanne.

Traditionelle japanische Zubereitung:
Zwei Esslöffel (8g Tee) je großer Tasse (250ml) mit ca. 60° heißem Wasser aufgießen. Ziehzeit ca. 45 Sekunden. Weitere Aufgüsse mit ca. 20 Sekunden Ziehzeit. Für diese Zubereitungsmethode eignet sich die Teekenner Kanne, eine Glasteekanne oder eine japanische Kyusu Teekanne.

» Zurück zum Sortiment