facebook instagram twitter youtube
Beratung:
+49 (0)89 921 310 010
Teekenner Service

Nepal High Mountain First Flush

Sanft oxidierter Tee aus Illam, Nepal

(Frühjahrsernte 2022)

Nepal High Mountain First Flush
Nepal High Mountain First Flush
Aufguss Nepal First Flush
Aufguss im Glas First Flush
Teefarmer Purna

Eine Quelle der Inspiration.

Teefarmer Purna und seine Familie bauen in zweiter Generation Tee an. Sein Vater begann vor gut 40 Jahren die Felder von Kardamom-Anbau auf Tee umzustellen. Er verwendete dazu die Kultivare, die in Darjeeling zu dieser Zeit üblich waren und pflanzte die Ableger "querbeet" in seine Gärten. Direkt hinter dem kleinen Haus der Familie liegt nun ein wahrer Schatz: Die hohe Diversität der Kultivare und ein extensiver Anbau mit vielen anderen Pflanzen in den Reihen der Teebüsche sorgen für eine außerordentliche Blattqualität.

Die Blätter liegen stark und ledrig in der Hand. Der Geschmack des Tees ist mineralisch - ein Markenzeichen für gute Böden und kräftige Teebüsche. Genauso gut wie in den Teegärten, harmonieren die Kultivare auch im Aufguss: Am Gaumen des Teetrinkers entwickelt sich ein wunderbar rundes, ausgewogenes und inspirierendes Geschmacksbild. Die Facette der Duftnoten reicht von Flieder, Trauben, bis hin zu Sauerampfer und Bambus.

Wählen Sie Ihre Größe:

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfrei nach Deutschland ab 40,- Euro!


HerkunftIllam, Himalaya Foothills in Nepal.
TeebauerPurna
Teegarten Kleiner High Mountain Teegarten auf 1.600 Metern
Erntezeitpunkt5.-10. April
KultivarPhoobsering 312, Tagda 83, SK 1, Tagda 78
Verarbeitung 18h gewelkt, 25min gerollt, 2h oxidiert , getrocknet und handsortiert
Bio-Zertifizierung ja, nach EU Richtlinien (DE-ÖKO-005)

Mineralisch, vollmundiger Geschmack mit ausgewogener Säure und sanften, süß-bitteren Noten von Flieder und Trauben.

Geschmack

Eine Quelle der Inspiration.

Teefarmer Purna und seine Familie bauen in zweiter Generation Tee an. Sein Vater begann vor gut 40 Jahren die Felder von Kardamom-Anbau auf Tee umzustellen. Er verwendete dazu die Kultivare, die in Darjeeling zu dieser Zeit üblich waren und pflanzte die Ableger "querbeet" in seine Gärten. Direkt hinter dem kleinen Haus der Familie liegt nun ein wahrer Schatz: Die hohe Diversität der Kultivare und ein extensiver Anbau mit vielen anderen Pflanzen in den Reihen der Teebüsche sorgen für eine außerordentliche Blattqualität.

Die Blätter liegen stark und ledrig in der Hand. Der Geschmack des Tees ist mineralisch - ein Markenzeichen für gute Böden und kräftige Teebüsche. Genauso gut wie in den Teegärten, harmonieren die Kultivare auch im Aufguss: Am Gaumen des Teetrinkers entwickelt sich ein wunderbar rundes, ausgewogenes und inspirierendes Geschmacksbild. Die Facette der Duftnoten reicht von Flieder, Trauben, bis hin zu Sauerampfer und Bambus.

Zubereitung

Zubereitung
Der High Mountain First Flush ist nur leicht oxidiert und bewahrt damit die typisch blumigen Geschmacksnoten der Teeblätter.
Temperaturca. 100° kochendes Wasser
Aufgussmengeca. 2 Esslöffel (5g Tee) je Glasteekanne (500ml)
Ziehzeitca. 3 Minuten
Aufgussanzahl 2-3 Aufgüsse möglich

Probiere diesen Tee auch als Cold Brew aus. Gieße dazu ca. 10g Tee mit einem Liter kalten Wasser in der Eisteeflasche auf und lasse den Tee anschließend 8-10h im Kühlschrank ziehen. Kalt getrunken zeigt sich der High Mountain First Flush von seiner besten Seite: Er entwickelt eine äußerst delikate Traubennote im Bouquet.

Mehr entdecken