Shu Pu-Erh

150g Dose 19,30 EUR*
(12,87 EUR pro 100g)
10g 1,50 EUR*
(15,00 EUR pro 100g)
250g 27,50 EUR*
(11,00 EUR pro 100g)
*incl. VAT zzgl. Versand

Shu Pu-Erh


  • Teesorte: Reifer Pu-Erh Tee von alten Teebäumen
  • Herkunft: Südwest China, Provinz Yunnan, Bezirk Pu-Erh, Landkreis Jingdong am Ailao Berg
  • Teegarten: Alter kultivierter Teegarten in ca. 2.000m Höhe mit 120 Jahre alten Teebäumen
  • Ernte: mehrjährig gereift - Erntejahr 2012
  • Charakteristik: Wärmend, wohltuend, entschleunigend
  • Geschmack: Kräftige Würze und leicht süß, mineralisch, mit einer leicht erdigen Note

Pu-Erh Tee von 120 Jahre alten und wildwachsenden Teebäumen.

Die Heimat des Pu-Erh Tees ist die Provinz Yunnan, die südwestlich in China liegt. Er entstammt einer Unterart der Camellia Sinensis Teepflanze, die zu ganzen Bäumen heranwächst. Unterteilt man den Tee der Camellia Sinensis in sechs Kategorien (Grüner, Weißer, Gelber, Oolong, Dunkler und Schwarzer), so gehört der Pu-Erh Tee in die Kategorie Dunkler Tee. Er zählt zu einer der ältesten Teesorten.

Der Geschmack vom Pu-Erh Tee wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst. Unter anderem durch das Alter der Pflanze, durch das Alter des Tees und durch den Zeitpunkt der Ernte. Das Aroma des Puh-Erh Tees ist mit keinem anderen Tee vergleichbar. Er schmeckt kräftig und wärmend, wohltuend und entschleunigend, natürlich und mineralisch, manchmal mit einer erdigen Note.

Hier können Sie sich den aktuellen Laborbericht zu unserer im Verkauf befindlichen Pu-Erh Tee Lieferung ansehen.

In unserem eBook "Das Geheimnis vom Pu-Erh Tee" erfahren Sie mehr über Herkunft, Zubereitung und Geschmack dieses wunderbaren Shu Pu-Erh Tees.

Region

Dieser Pu-Erh Tee stammt aus der klassischen und weltbekannten Pu-Erh Anbauregion Yunnan in China. Der Teegarten gehört bereits seit mehreren Generationen einer Teefarmer Familie. Der Familienbetrieb liegt am Südhang des Ailao Berges in Jingdong. Auf dem Ailao Berg wachsen auch die mehrere Jahrhunderte alten Teepflanzen. Die Region bietet optimale Bedingungen für das Heranwachsen des Pu-Erh Tees in Spitzenqualität. Die Pu-Erh Bäume wachsen wild in der freien Natur, daher gibt es auch keine Bio-Zertifizierung für diesen Tee. Die Laborergebnisse haben bestätigt, dass keinerlei Pestizide beim Anbau zum Einsatz kamen.

Zubereitung

Gong-Fu Zubereitung:

Eine Portion (5g) in die Teekennerkanne geben und mit kochenden Wasser aufgießen, 30-40 Sek. aufwecken lassen und den ersten Aufguss weg schütten. Mit dem zweiten Aufguss, kochendes Wasser, Ziehzeit max. 10 Sek., die erste Teerunde starten. Ziehzeiten mit den Aufgüssen langsam steigern.

Europäische Zubereitung:

Eine Portion (5g) in eine 1-2L Teekanne geben, mit kochendem Wasser aufgießen, 3 Minuten ziehen lassen und genießen.

» Zurück zum Sortiment